Team Baumpflege Thomsen

Unser Betrieb umfasst zur Zeit 38 Mitarbeiter. Sie setzen sich für die Belange unseres Betriebes ein, und damit direkt oder auch indirekt der Pflege und Erhaltung von kranken und auch gesunden Bäumen.

Im Ausführungsbetrieb arbeiten 24 Baumpfleger, davon haben zwölf eine Zusatzausbildung zum Fachagrarwirt, fünf eine SKT-Zusatzausbildung zum Kletterer, fünf Arbeiter in der Baumpflege, zwei Arbeiter für die Schnittgutentsorgung und für unseren Fuhrpark einen Betriebsschlosser.

Im Ingenieurbereich sind heute fünf Diplom-Ingenieure (Erwerbsgartenbau und Landespflege) mit Vertiefungsrichtung/ Schwerpunkt „Baum“, ein Gartenbautechniker und ein Baumkontrolleur/ Fachagrarwirt für Baumpflege tätig. Allen voran Uwe Thomsen, Gartenbau-Ingenieur und öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger (Landwirtschaftskammer Kiel).

Unser kaufmännischer Bereich umfasst vier Mitarbeiterinnen/ Mitarbeiter. Eine Prokuristin, eine Kauffrau, eine Bürogehilfin sowie einen Administrator/EDV. Hier werden, wenn auch etwas fernab vom Baum, alle Drähte gezogen, die notwendig sind für ordnungsgemäße und dauerhafte Verbindungen und faire und rechtsgültige Abwicklungen.

Alle Mitarbeiter nehmen regelmäßig an betriebsinternen und auch an überbetrieblichen Fortbildungen teil. Denn erst die ständige Weiterbildung und damit ein höchstmöglicher Wissensstand garantieren optimale Ergebnisse, die möglichst im Einklang mit der Natur stehen.

Außerdem steht unseren Mitarbeitern eine sehr gute Fachbibliothek zur Verfügung, diese umfasst mittlerweile nahezu 2.200 Bände, ebenso liegen diverse Fachzeitschriften zur Weiterbildung ständig aus.

Das Ergebnis dieser Anstrengungen ist eine Kompetenz, die nicht nur von unseren Kunden honoriert wird. So haben wir gemeinsam mit dem Fachverband für Garten- und Landschaftsbau Hamburg und der Landwirtschaftskammer Hamburg im Jahr 2003 die Fachausbildung zum „Fachagrarwirt für Baumpflege und -sanierung“ in Hamburg installiert (bis dato nur in Großbeeren -Berlin- und Heidelberg). Ein wichtiger Schritt, um das notwendige Wissen in breiter Front anzuwenden und zu multiplizieren. Mittlerweile sind in Hamburg vier solcher Kurse („Meister in der Baumpflege“) umgesetzt worden. Wir versprechen uns hiervon eine deutliche Verbesserung in der Qualität der Baumpflege.